Gesangverein Nufringen e.V.

JHV

Bericht zur Jahreshauptversammlung des Gesangverein Nufringen e.V. am 26. März 2023

Am Sonntag, den 26. März 2023 fand ab 17 Uhr in der Wiesengrundhalle die diesjährige Jahreshauptversammlung (JHV) des Gesangverein Nufringen e.V. statt. 37 Mitglieder*innen nahmen an der JHV teil. Zudem waren als Gäste unser Bürgermeister Herr Ingolf Welte, unser Dirigent Herr Markus Dippold sowie ein Vertreter der Presse vor Ort.

Frau Elke Götting als Vorstandssprecherin begrüßte die Anwesenden und führte durch das Programm. Die Agenda mit den Tagesordnungspunkten war fristgerecht im NuN sowie auf Facebook veröffentlicht worden.

Nach einer Schweigeminute für die in 2022 verstorbenen Mitglieder folgten die Berichte der Vorständ*innen. Elke Götting, verantwortlich für den Bereich Verwaltung begann und nahm uns mit auf eine Reise durch das vergangene Jahr, in dem das Singen anfangs noch das gefährlichste Hobby der Welt war, den ersten zaghaften Singstunden ohne Maske bis hin zu unserem phänomenalen Auftritt auf dem Herrenberger Stadtfest, dem im November dann ein weiterer Auftritt im Rahmen der Nufringer Lichternacht folgte. Nicht zu vergessen unsere Hocketse und „Sangeslust mit Heidi & Frank“; Veranstaltungen, die den Menschen und uns Sänger*innen viel Spaß (und viel Arbeit) bereiten und die Vereinskasse klimpern lassen.

Das Thema „Geld“ griff unsere Vorständin Finanzen Monika Wörner dann direkt auf und berichtete charmant und mit manch Augenzwinkern über unsere Einnahmen und Ausgaben im vergangenen Jahr. Wir hatten einiges auf die Beine gestellt, um unsere Finanzlage stabil zu halten. Monika Wörner dankte den Sänger*innen für ihr großes persönliche Engagement und manchmal auch deren schwäbische Sparsamkeit. Beides unerlässlich, um Geld in unsere Vereinskasse zu spülen. Die Kassenprüferwaren sehr zufrieden mit der Aufbereitung der Unterlagen und dem sorgfältig geführten Kassenbuch.

Hans-Peter Binder, Vorstand Dokumentation berichtete über die Anzahl der Chorproben in 2022 und hatte sich die Mühe gemacht, aufzulisten, wie hoch die Fehlzeiten aufgrund von Corona waren: Ganze 1%, also im Grunde zu vernachlässigen. Natürlich wurden auch die Sänger geehrt, die die meisten Chorproben anwesend gewesen sind, und das waren im vergangenen Jahr ausschließlich Männer: Werner Wagner, Klaus Marquardt und Wolfgang Degler durften sich ehren lassen und über ein kleines Präsent freuen.

Die Anzahl der Mitglieder*innen ist sehr stabil: Wir hatten fünf Eintritte in den Verein, darunter auch zwei Männer. Austritte erfolgten nur todesbedingt. Und wir waren erfolgreich mit unserer „30 Frauen suchen Männer-Kampagne“.

Markus Dippold reflektierte das vergangene Jahr als unser Chorleiter und war voll des Lobes für uns und unsere gemeinsame Entwicklung. Für 2023 wünschte er sich, dass der Sopran weiterhin lustig bleibt, der Alt so zuverlässig wie er ist, der Tenor so präsent und der Bass so klangvoll und stimmstark… Wenn das mal kein Ansporn für alle Beteiligten war.

Der Zusammenhalt und die gute Stimmung imponierten auch Herrn Bürgermeister Ingolf Welte. Nach einem kurzen Ausflug in die Lokalpolitik und einem Werbeblock für den neuen Kindergarten, dem die Erzieher*innen fehlen und der Ankündigung, dass man dafür bereit sei „den Geldbeutel ganz weit zu öffnen“, übernahm er die Entlastung der Vorstände.

Es folgten die Neuwahlen und so wurde Elke Götting als Vorständin Verwaltung wiedergewählt, ebenso wie Carmen Happe als Vorständin Öffentlichkeit. Waldemar Röhm und Hans-Peter Binder kandidierten erneut als stv. Notenwarte und wurden wiedergewählt.

Für eine 10-jährige Mitgliedschaft im Verein und als aktive*r Sänger*in wurden Brigitte Keim und Erwin Kollinger (in Abwesenheit) geehrt.

Da keine Anträge eingegangen waren, bedankte sich Elke Götting abschließend noch mal herzlich bei*m:

  • Sportverein Abteilung AH Fußball für das Überlassen der Halle,
  • der Gemeinde Nufringen und dem Gemeinderat für die Vereinsförderung, auch wenn sie uns gekürzt wurde,
  • Herrn Dippold für die gute Zusammenarbeit und sein herausragendes Engagement,
  • allen aktiven Sänger*innen und fördernden Mitglieder*innen für ihre Treue zum Verein,
  • den Partner*innen und Familien und natürlich
  • den Vorständ*innen und Beirät*innen für die unaufgeregte und vertrauensvolle Zusammenarbeit.

„Singen ist eine Leidenschaft, die auch in Zukunft Menschen begeistern wird. Deshalb bleibt dem Gesangverein weiterhin treu. Sprecht nach wie vor Leute an, ob sie zum Singen kommen möchten. Denkt immer dran: Singen ist das pure Glück“. Mit diesen Worten schloss Elke Götting die diesjährige JHV und läutete einen gemütlichen Ständerling ein – denn die Röhms hatten vorgesorgt.

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner