Bericht Jahreshauptversammlung 16.2.2020

Traditionell startete die Hauptversammlung mit einem Lied – diesmal mit dem bezeichnenden Titel ‚Danke für die Lieder‘. Da unser Chorleiter nicht anwesend war, übernahm Olaf Rindfleisch den Stab. Eine gut gefüllte Anwesenheitsliste zeigt auch einen gewissen Respekt für die Arbeit der Ehrenamtlichen.

So konnte die Vorständin für Verwaltung Elke Eberhardt fast die Hälfte der Mitglieder willkommen heißen. Dazu ging ein herzliches ‚Grüß Gott‘ an BM I.Welte. Chorleiter Christof Eßwein ließ sich entschuldigen.

Eine Gedenkminute erinnerte an die beiden dieses Jahr verstorbenen Mitglieder Heinz Hoger und Gotthold Keller.

In den Berichten von Elke Eberhardt (VS Verwaltung) und Hans-Peter Binder (VS Dokumentation) spiegelte sich das vergangene Jahr mit seinen vielfältigen Veranstaltungen. Die harte Arbeit für unser großes Konzert ‚Lieblingslieder‘ hatte sich gelohnt. Auch das zweite musikalische Event ‚Sangeslust aus voller Brust‘ – ein modernes freies Singen – war diesmal ein voller Erfolg. Für die traditionelle Sommer-Hocketse hatte man gezielt den fast einzigen Regen des Super-Sommers erwischt. Dafür war es am nächsten Tag beim Aufräumen wieder schön….. Viele weitere gesellige Ereignisse ergänzten das Vereinsleben. Grillfest, Besenbesuche und Wanderungen sind da feste Bestandteile. Auch das Weihnachtssingen in allen drei Nufringer Kirchen ist Tradition. Kids4Hits- unser Kinderchor als Sommerferienprogramm durfte auch nicht fehlen.

„Musik führt die Menschen zusammen – wie der Sport“ – ein Zitat von Elton John trifft die Sache sehr gut. Es ist eben nicht nur das Singen, sondern auch die Geselligkeit, die den Verein ausmacht. Der Zusammenhalt könnte kaum besser sein. So waren am Probensamstag 53 der 60 Aktiven anwesend, der Probenbesuch liegt bei 70% und der Altersdurchschnitt  der Aktiven bei 61 Jahren. Das sind zwar vergleichsweise gute Werte, bedürfen aber der ständigen Arbeit und Motivation durch Vereinsführung und Chorleiter.

Der Gesangverein Nufringen scheut neue Wege nicht. So wurde Carmen Happe Richtung Facebook aktiv, und mit Elisabeth Marquardt und Olaf Rindfleisch trauten sich gleich zwei auf das Glatteis der Vize-Chorleiter-Ausbildung.

Der scheidende Vorstand Finanzen Werner Wagner legte den Kassenstand – wie immer untermalt mit Anekdoten und netten Geschichten – dar. So konnte er letztlich von einem tollen Jahresergebnis berichten. Aber: um die Hauptausgaben (in erster Linie für Chorleitung) stemmen zu können, sind die Einnahmen aus Festen und Konzerten dringend notwendig. Das bedingt dann natürlich auch den ständigen Arbeitseinsatz aller. Der geplante Kauf eines neuen Klaviers dieses Jahr dürfte dann den Kassenstand deutlich schrumpfen lassen.

Werner Wagner gab dem Verein nach 23 Jahren im Vorstand einige Worte zum Nachdenken mit: Es geht immer um den Verein – nie um Personen. Und Personen hatte er in seiner Zeit doch einige ‚verschlissen‘ – wie er selbst süffisant bemerkte: Einige Vorstände, eine große Zahl von Beiräten – und letztlich sage und schreibe 8 Chorleiter. Das war’s – habe fertig. So endete sein Vortrag.

Wolfgang Degler  bestätigte als Kassenprüfer die gute Arbeit des Finanzers und schloss: „I muas di halt scho wieder loba – dr Kassastand goht wieder noch oba.“ – so soll’s sei.

Es folge das Grußwort des Bürgermeisters Ingolf Welte. Ihm hatte besonders unser Eingangslied gut gefallen: Unser ‚Danke für die Lieder‘ erweiterte er mit ‚Danke an den Verein‘ und ‚Danke an die Ehrenamtlichen‘. Was wäre Nufringen ohne den Gesang? Der Gesangverein bereichert die Nufringer Kultur, und so stellte Herr Welte auch einen Gemeindezuschuß für das Klavier in Aussicht. Herr Welte empfahl die Entlastung des Kassiers und des gesamten Vorstandes, was dann auch einstimmig erfolgte.

Auch die erforderlichen Neuwahlen waren dank guter Vorbereitung einfach und einstimmig: Monika Wörner wurde zum neuen ‚Vorstand Finanzen‘ gewählt. Für sie rückte Carmen Happe in den Beirat nach. Alle anderen wurden in ihren Ämtern wiedergewählt.

Es folgten Ehrungen. Für 40jährige Mitgliedschaft wurden Willi Wörner und Siegfried Hartenberger geehrt. Werner Wagener wurde zum Ehrenmitglied ernannt. Mit einem Fläschchen Wein wurde Klaus Marquardt für seinen ständig vorbildlichen Einsatz belohnt.

Den Abschluss bildete ein kurzweilig gut gemachtes Video über die Jahresereignisse in 2019. Keine langweilige Diashow, sondern spritzige Unterhaltung untermalt mit unserem eigenen Gesang. Die Bilderfolge hat so Lacher generiert. Klasse gemacht von Klaus Marquardt.

Das Vorstandteam in neuer Zusammensetzung: Waldemar Röhm (Veranstaltungen), Hans-Peter Binder (Dokumentation), Monika Wörner (Finanzen), Frank Notter (Öffentlichkeit), Elke Eberhardt (Verwaltung)

Der Beirat: Carmen Happe, Melanie Riethmüller, Olaf Rindfleisch, Stefanie Supper, Brigitte Keim, Kristof Simon (fehlt auf Bild)

 

 

Der etwas eigenartig geratene Bericht in der Zeitung

   

Joomla! name is used under a limited license from Open Source Matters in the United States and other countries.

© Gesangverein Nufringen