Vereine sind die Herzschrittmacher der Gesellschaft. (Unbekannt)

- und die Motoren der Herzschrittmacher sind die 'Ehrenamtlichen'. Diese baten um Wertschätzung der Vereinsarbeit und um hohe Teilnahme der Mitglieder.

 Die Sitzung wurde eröffnet mit dem Lied 'Weit, weit weg'

Die Vorständin für Verwaltung E.Eberhardt konnte zahlreiche Mitglieder willkommen heißen. Immerhin fast die Hälfte der aktuell 120 Mitglieder erschien zur Versammlung – nicht ganz die Wahlbeteiligung wie bei der vergangenen Bürgermeisterwahl. In ihrem Bericht blickte Elke Eberhardt auf die vielen Auftritte und sonstigen Events des vergangenen Jahres zurück. Musikalische Auftritte beim Jahreskonzert, beim Stadtfest Herrenberg, Zeltfestival und verschiedenen Adventssingen wurden ergänzt durch Geselligkeit bei Hocketse und vielen internen Veranstaltungen. Auch der Spaß kam also nicht zu kurz. Wir hatten viel gearbeitet und viel erreicht. Sie dankte der Gemeinde für die Unterstützung, aber auch den Mitgliedern und den helfenden Partnern. Die Teamarbeit und Zusammenhalt sind das Erfolgsrezept. Etwas verspätet konnte sie dann auch noch den Vertreter des Gäubote, Herrn Morawitzky begrüßen.

Der Bericht des Vorstands Dokumentation H.P.Binder folgte mit einigen statistischen Zahlen. Zwei neue Sängerinnen konnten gewonnen werden, und so stieg unsere Mitgliederzahl auf 120. Er berichtete ebenfalls über ein ausgefülltes Jahr, ‚Wanderungen mit Aussicht‘, und Singstundenbesuchen, die insbesondere nach den Konzerten zu wünschen übrig ließen. Und –wie bei fast allen Chören: Neue Sänger sind stets gesucht und willkommen.

Ein launiger Bericht (wie erwartet) von unserem Vorstand Finanzen W.Wagner war wieder gespickt von trockenen Zahlen, aber auch kleinen Anekdoten und Späßen. Was ist der Unterschied zwischen Getränkeautomaten und Sopranistinnen? – Man bekommt aus den Automaten eher ein ‚hohes C‘! Aber auch aus Werner’s Kassenbuch gab es erfreuliches: Das Jahr 2017 konnte mit einem deutlichen Überschuss abgeschlossen werden. Das ist nicht immer so. Doch dieses Jahr waren das Wetter und unsere Fans uns gut gesonnen, und so war Werner sehr zufrieden mit dem ‚überdurchschnittlichen Erfolg‘. Ein ausverkauftes Konzert bis hin zu ausverkauftem Glühwein waren die Basis. Er endete seinen Bericht mit einem Zitat aus einem unserer Lieder: ‚Ein Hoch auf uns…!‘

Die Kassenprüfer H.Supper und W.Degler bestätigten dann auch eine exzellente Buchhaltung und den guten Wein (nach erfolgreicher Kassenprüfung) und empfahlen die Entlastung.

Herr Ingolf Welte besuchte uns zwar (entschuldigt) verspätet, aber noch rechtzeitig für ein Grußwort und die einstimmige Entlastung von Vorstand und Kassier. Nach dem Hinweis ‚Wer dagegen ist, hat den Job‘ ging das dann recht flott. Auf unserer stets aktuellen Homepage hatte sich Herr Welte gut über den Chor informiert. Er zeigte sich stolz über die musiktreibenden Vereine Nufringens und lobte unseren ‚stets spürbaren Teamgeist‘. Wenn es gelte sei der GVN zu Stelle – zuletzt bei der Umrahmung des Neujahrsempfangs.

Die anschließenden Wahlen verliefen alle reibungslos und einstimmig: Vorstand Finanzen Werner Wagner wurde wiedergewählt, ebenso wie der Vorstand Dokumentation Hans-Peter Binder. Neue Notenwartin für Dieter Laun (18 Jahre im Amt) wurde Jutta Offner. Zwei der 6 Beisitzer wurden neu gewählt: Für die bisherigen Amtsinhaberinnen Claudia Degler (10 Jahre) und Brigitte Wolf (4 Jahre im Amt) sind Kristof Simon und Stefanie Supper neu im Beirat. Die beiden Kassenprüfer wurden ebenso für ein weiteres Jahr gewählt.

Es folgten die Ehrungen. Ludwig Schrade (50 Jahre) und Wolfgang Stocker (25 Jahre) waren leider nicht anwesend. 18 (!) meist aktive Sänger und Sängerinnen konnten ein Fläschchen für 10jährige Mitgliedschaft in Empfang nehmen. Ja, vor 10 Jahren war der große Strukturwandel unseres Vereins, der damals (hauptsächlich) neue weibliche Mitglieder angezogen hat. Das Jubiläum hatten wir auch schon mit unserem Jahreskonzert 2017 gefeiert.

Ein besonderes Highlight: Marianne Pany hat tatsächlich in 2017 keine einzige Probe versäumt! Von der Sorte brauchen wir mehr!

Ehrungen 10 Jahre Mitgliedschaft – 100% Probenbesuche

Da keine weiteren Fragen auftauchten, wurde der offizielle Teil der Versammlung geschlossen. Es folgte ein kurzweilig gut gemachtes Video über die Jahresereignisse in 2017. Keine langweilige Diashow, sondern spritzige Unterhaltung untermalt mit unserem eigenen Gesang. Die Bilderfolge hat so manchen Moment geschickt eingefroren und einige Lacher generiert. Klasse gemacht von Klaus Marquardt.

Wie immer für den GVN: Frank Notter

 

Bericht im Gäubote am 20.2.2018

 

   

Joomla! name is used under a limited license from Open Source Matters in the United States and other countries.

© Gesangverein Nufringen